Unsere Grundidee

 

Die Jugend von heute wird morgen unsere Gesellschaft prägen. Die Zeit der rücksichtslosen Ausbeutung der Natur wird auf Dauer keine Zukunft mehr haben, so dass es gelingen muss, unter größtmöglicher Berücksichtigung der Umwelt die Natur zu nutzen. Wir können aber der Umwelt nur gerecht werden, wenn wir die Gesetze in der Biologie, Chemie und Physik kennen und ihre Zusammenhänge verstehen und beachten.

Unsere Fachrichtung bietet dafür eine ausgezeichnete Basis.

 

 

 

Unser MOS-Unterricht

 

 

Der Montessori-Landesverband Bayern hat für Fachoberschulen nach dem Konzept Maria Montessoris einen Rahmenplan entwickelt, der auch Grundlage der pädagogischen Arbeit an unserer MOS - Montessori-FOS ist.

Unser Team richtet sich nach den allgemein gültigen Lehrplänen für Fachoberschulen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. Dabei unterrichten wir sowohl gezielt konventionell (Fachunterricht, Testphasen mit notenrelevanten Feedbacks) als auch reformpädagogisch (fachübergreifender Unterricht, Epochenunterricht, Freiarbeit/ Studierzeit, Modul-System, Schaubildarbeit).

Du als Schüler/in wirst von eurem Lehrerteam intensiv und individuell betreut.

Während der Freiarbeit bestimmst du selbst, was du wann und in welchem Tempo lernen willst, ob in der Gruppe oder alleine. Im allgemeinen empfiehlt es sich jedoch, während der Anwesenheit der Fachlehrer auch in den entsprechenden Fächern zu arbeiten. Hierbei könnt ihr Bücher oder auch das Internet benutzen, so wie die entsprechenden Medien, die im Klassenzimmer aufliegen. Die Lehrer machen euch mit dem Lehrplan vertraut wie mit einem Fahrplan zum Ziel oder auch einen Bauplan zur Errichtung eines Hauses. Ihr werdet in neue Themen eingeführt und bekommt Unterstützung, wo immer ihr diese braucht.

Wir wollen unseren Schülern auf Augenhöhe begegnen und sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung nach Kräften unterstützen. Dabei liegt unser Augenmerk auf der Entwicklung der Sozialkompetenz und der Selbstkompetenz unserer Schüler/innen.

 

 

 

Lernzielüberprüfung

 

Deine individuelle Lernentwicklung wirst du selbst in Testphasen überprüfen und jeder von euch erhält von jedem Lehrer ein differenziertes Feedback über seinen Kenntnisstand. Des weiteren unterstützt dich dieses pädagogische Konzept auch bei der Schließung eventuell vorhandener Lücken, wenn du beispielsweise zwischenzeitlich einen Beruf erlernt hattest und die Schulzeit schon etwas länger hinter dir liegt oder du aus verschiedenen Gründen nicht in allen Fächern auf dem erforderlichen Stand bist.

Zeugnisse im herkömmlichen Sinn bekommt ihr bei uns nicht, aber über die individuellen Gespräche hinaus erhaltet ihr nach jedem Halbjahr eine detaillierte schriftliche Rückmeldung über den persönlichen Entwicklungs- und Wissensstand .

Nach bestandener Fachabiturprüfung erhältst du jedoch ein staatlich anerkanntes Fachabiturzeugnis.

 

 

 

 

Unser Vorkurs

 

Die Vorklasse bedeutet in jedem Falle ein ganzes Jahr länger an einer Schule sein.

Stattdessen bieten wir einen Vorkurs an, indem wir die wichtigsten für die FOS erforderlichen Grundvoraussetzungen bereit

stellen. Das bedeutet, dass auch ein Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss das Ziel in 2 Jahren erreichen kann.

Bei Bedarf kann er allerdings auch ein Zusatzjahr einfügen.

Auf Grund unserer räumlichen Situation dürfen wir maximal 16 Schüler pro Klasse aufnehmen, was uns die Möglichkeit bietet, gezielt eventuell fehlende Inhalte individuell einzuüben.